Persönlichkeitsförderug mit Pferden

Auf meinem eigenen Weg haben mich die Pferde intensiv begleitet. Immer wieder bin ich in der Arbeit und im Umgang mit ihnen an Grenzen gestossen. So lehrten sie mich genauer hinzuschauen und ich begann das Reiten, so wie ich es gelernt hatte, zu hinterfragen. Ich erkannte dabei, dass die Probleme, die sich äusserlich im Umgang und beim Reiten zeigen, ihren Ursprung im Innen haben müssen. 

Aufgrund dieser Erkenntnis habe ich meine eigene Arbeit mit Pferden entwickelt. Dazu habe ich meine Erfahrungen und mein Wissen über Pferde mit der Arbeit mit dem Wesenskern verbunden. 

Im Fokus meiner Arbeit steht das bewusste Wahrnehmen und Fühlen der eigenen Gefühle, das Erkennen und das Umsetzen des eigenen Willens sowie tiefer mit sich selbst in Kontakt zu kommen, seine Stärken und Schwächen zu entdecken und daraus dann authentisch mit einem Gegenüber – in dem Fall dem Pferd – in Kontakt zu treten. 

Dieses Angebot richtet sich insbesondere an Kinder und Jugendliche, damit sie Mut bekommen, zu sich selbst zu stehen, sich zu vertrauen und ihre Individualität zu leben.

Gerne arbeite ich aber auch mit Erwachsenen.  


Wie die Arbeit mit Pferden die Entwicklung der wahren Persönlichkeit unterstützt

Pferde sind hochsensible Wesen und reagieren nicht auf das, was man ihnen vorgibt, sondern auf das, was im Innen ist – das, was man wirklich fühlt. Wenn man jedoch nicht weiss, was man fühlt oder die Gefühle verdrängt, weil sie vielleicht unangenehm sind, wird die Kommunikation und somit auch die Zusammenarbeit mit dem Pferd schwierig. Das macht die Arbeit mit den Pferden aber gerade so wertvoll. Denn man wird im Kontakt mit ihnen immer mit sich selbst konfrontiert, sei es beim Aufhalftern, Putzen, Führen oder Reiten.  

Man muss wissen, was man will und zwar, was man wirklich will aus sich heraus. Leider ist alleine das für die meisten Kinder und Jugendlichen schon eine grosse Schwierigkeit. Und wenn sie wissen, was sie wollen, fehlt es ihnen oft an Mut oder Ideen, was sie tun können, um das dann auch zu erreichen.

In der Arbeit mit Pferden wird man aber genau darin gefordert. Man muss Verantwortung für sich und die Situation übernehmen. Dazu muss man mit sich selbst in Kontakt sein, damit man spürt, welche Impulse aus dem Innern aufsteigen, welche Energie notwendig ist, um das zu erreichen, was man will und um zu merken, welche Gefühle und Ängste einen vielleicht noch daran hindern, genau das auch zu tun.  

Wenn man den Mut hat sich diesen Gefühlen in sich zu stellen – den Ängsten oder dem nicht Wissen, was man tun soll – und sich dann aber doch traut, einen kleinen Schritt zu wagen, wird man belohnt. Man kommt sich selbst dadurch ein Stück näher und wahre Gefühle von Kraft und Freude werden spürbar. Zudem wird auch ein anderer Kontakt zum Pferd möglich und das, was zuvor vielleicht noch nicht funktioniert hat, geht plötzlich.

So erwächst über den Kontakt zum Pferd ein tieferes Vertrauen in die eigenen Qualitäten, den eigenen Willen und die eigenen Gefühle – in die wahre Persönlichkeit.

Und das ist das Schöne an der Arbeit mit Pferden, sie geben uns immer wieder aufs Neue die Chance zu wachsen und zu erkennen, welches Potenzial wahrhaft in uns liegt.


Dauer
1,5 Stunde

Kosten
70.- CHF

Termine nach Vereinbarung
Zur Zeit bin ich auf Grund meines Umzuges auf der Suche nach einem neuen Ort, um meine Arbeit mit den Pferden anzubieten.
Kontakt